Pressemitteilungen und News

30. Januar 2017

Erich-Klabunde-Preis 2017

Preisverleihung an Charlotte Parnack auf dem 68. Hamburger Presseball

Applaus vom Laudator Martin Wilhelmi für Charlotte Parnack, Erich-Klabunde-Preisträgerin 2017, der die Hamburger DJV-Vorsitzende Marina Friedt (re) den Preis auf der Bühne im Großen Festsaal überreicht hatte.

In hanseatischer Club-Atmosphäre des Atlantic Hotel-Foyers erhielt Timo Großpietsch die Urkunde, mit der die Jury des Klabunde-Preises seinen Beitrag "Stadt" würdigt. (v.l.n.r. die Jury-Mitglieder Peter Jebsen (2. Vorsitzender des DJV Hamburg), Hans-Jürgen Börner (Fernsehjournalist), Marina Friedt (Vorsitzende DJV Hamburg), Timo Großpietsch und Martin Wilhelmi (Rundfunkjournalist)) Fotos: Mirko Hannemann/public address

"Wenn mal wieder irgendwo "Parnack" drüber steht - les' ich's natürlich: Denn da weiß ich vorher, der Text ist reich recherchiert, gut gebaut und locker lesbar", so das Fazit, das Martin Wilhelmi in seiner Laudatio auf den Gewinnerbeitrag zog. Der NDR-Journalist und -Moderator, seit zehn Jahren Mitglied der Jury, die alljährlich über den Gewinnerbeitrag entscheidet, erläuterte, man habe sich trotz der vielen Einsendungen zum - naheliegenden - Thema Flüchtlinge für Charlotte Parnacks Artikel "Straßenkampf" entschieden, denn dieser spiegele ebenfalls ein großes gesellschaftliches Thema - und sei handwerklich herausragend. Die Ressortleiterin der ZEIT Hamburg schildert darin aus verschiedenen Blickwinkeln den Wandel des Großstadtverkehrs am Beispiel der „Fahrradstadt“ Hamburg.

Bevor anschließend die Hamburger DJV-Vorsitzende der Preisträgerin deren "Trophäe" - das Glasobjekt mit dem Konterfei Erich Klabundes - überreichen konnte, hob Wilhelmi noch einen weiteren Beitrag hervor: Timo Großpietschs Film "Stadt", der die Jury sehr beeindruckt hatte, aus formalen Gründen jedoch nicht ausgezeichnet werden konnte. Eine Urkunde war dem Filmemacher, der bereits 2010 mit dem Erich-Klabunde-Preis ausgezeichnet worden war, dann am frühen Abend im Foyer überreicht worden.


Impressionen vom 68. Hamburger Presseball finden Sie auf unserer facebook-Seite, Marina Friedt und Charlotte Parnack kommen in diesem Hamburg Journal etwa ab 2'20" zu Wort.

(Text: Renata Green, Fotos: Mirko Hannemann/public address)

 


Termine

Di 21/02/17
Di 21/02/17
Di 21/02/17