Pressemitteilungen und News

15. Juli 2019

Ausschreibung

Erich-Klabunde-Preis 2020


Hamburg. Die Bewerbungsphase für den Erich-Klabunde-Preis 2020 hat begonnen: Seit Montag, den 15. Juli 2019, können Bewerbungen beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV) Hamburg eingereicht werden.

Der DJV Hamburg zeichnet mit diesem nach seinem Gründungsvorstand benannten Preis sozialkritisch bzw. -politisch herausragende journalistische Arbeiten aus, die einen besonderen Bezug zu Hamburg haben und in den letzten zwei Jahren vor Ausschreibungsbeginn am 15. Juli 2019 veröffentlicht worden sind. Bewertet werden Reportagen, Serien und Hintergrundberichte als Text und/oder Bild, jedoch keine Bücher. Autorinnen und Autoren können sich selbst bewerben oder von Kolleginnen und Kollegen sowie Redaktionen vorgeschlagen werden; und zwar mit einer oder auch mehreren Arbeiten.

Die Arbeiten müssen bis spätestens 30. September 2019 in der DJV-Geschäftsstelle vorliegen und mit den Angaben versehen sein, wann und wo sie veröffentlicht wurden. Der Bewerbung ist auch ein kurzer Lebenslauf der Autorin bzw. des Autors beizufügen.

Über die Vergabe des mit 2.500 Euro dotierten Journalisten-Preises entscheidet wieder eine mit hochkarätigen Medienleuten besetzte Jury. Der Preis kann geteilt werden. Die Entscheidung der Jury ist endgültig, der Rechtsweg ausgeschlossen.

Einsendungen sind zu richten an:

    Deutscher Journalisten-Verband
    Landesverband Hamburg
    Stichwort: Erich-Klabunde-Preis
    Rödingsmarkt 52, 20459 Hamburg

Das Statut des Preises und weitere Informationen finden Sie unter
bit.ly/DJV-EKP


Bei Rückfragen: Stefan Endter, Geschäftsführer
DJV - Landesverband Hamburg
Tel. 040 / 3697 100, Fax 040 / 3697 10-22, info@djv-hamburg.de