Pressemitteilungen und News

07. Januar 2019

Fit for Fun

extrem unsportliche Entscheidung

Hamburg, 7. Januar 2019. BurdaNews schließt die Redaktion der Zeitschrift Fit for Fun. Das Heft wird aber nicht eingestellt, sondern künftig von einem externen Redaktionsbüro gemacht. „Das ist eine extrem unsportliche Entscheidung von Burda“, sagt Marina Friedt, Vorsitzende des DJV Hamburg.

Nach Verlagsangaben ist Fit for Fun Deutschlands größte journalistische Fitness- und Lifestylemarke. „Dazu haben die Kolleginnen und Kollegen das Heft gemacht. Sie haben gezeigt, dass sie fit genug sind, es noch weiter nach vorn zu bringen.“ Friedt appellierte an die soziale Verantwortung des Burda-Verlages, „die bestehende Redaktion kann und muss im Rennen bleiben.“ Das aktuelle Heft sollen die Betroffenen jedenfalls noch produzieren.

 

Stefan Endter


Termine