Pressemitteilungen

27. September 2013

Harburger Anzeigen und Nachrichten: Letzte Ausgabe -

Trauriger Tag für Medienlandschaft

Hamburg. Der Deutsche Journalisten-Verband Hamburg (DJV) bedauert die Einstellung der Harburger Anzeigen und Nachrichten (HAN). Nach 169 Jahren erscheint die letzte Ausgabe des Traditionsblattes am kommenden Montag, 30.9.2013. Die 27 Beschäftigten werden in die Arbeitslosigkeit entlassen. „Das Ende der Harburger Anzeigen und Nachrichten ist ein trauriger Tag für die Hamburger Medienlandschaft und die Betroffenen“, sagte der stellvertretende DJV-Landesvorsitzende Peter Jebsen.

„Die publizistische Vielfalt leidet unter Einstellungen, Poolredaktionen und Arbeitsplatzabbau“, so Jebsen. „Dass nun auch die Harburger Anzeigen und Nachrichten nach 169 Jahren eingestellt werden, ist schmerzlich. Aus unserer Sicht hätte eine gut gemachte HAN eine Zukunftsperspektive gehabt.“

Hamburg, den 27. September 2013

F.d.R und für Nachfragen:
Stefan Endter
Geschäftsführer
Deutscher Journalisten-Verband
Landesverband Hamburg
Rödingsmarkt 52
20459 Hamburg
Telefon: 040/3697100 Fax: 040/36971022
Mobil: 0178 51 97 109
info@djv-hamburg.de, www.djv-hamburg.de, www.djv.de


Termine

Di 14/01/20
Di 14/01/20
Di 11/02/20
Di 11/02/20