Termin

NovemberMontag18
19:00 - 22:00
Hamburg Marktplatz und öffentliches Gut? Die Bedeutung von Medien für die Gesellschaft

Veranstaltungsdetails

Thüringen könnte demnächst das erste Bundesland sein, in dem es keine gedruckte Tageszeitung mehr gibt. Können Zeitungen, die nur noch digital erscheinen, ihre gesellschaftliche Funktion als Medium der Information und des Diskurses weiter wahrnehmen oder wer wird das künftig tun? Wie kann sich eine Gesellschaft, die in Echokammern und Filterblasen zu zerfallen droht, überhaupt über die großen und kleinen Fragen der politischen Lebensgestaltung verständigen?

 

Impulse und Gespräch mit

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Hamburg

Brigitte Fehrle, Journalistin, früher Chefredakteurin der „Berliner Zeitung“

Prof. Dr Uwe Hasebrink, Direktor des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung, Hamburg

Ove Saffe, Geschäftsführer der Funke Mediengruppe, Essen

Prof. Dr. Christian Stöcker, Medienwissenschaftler, HAW Hamburg

Kerstin Tietgen, Redakteurin, Kieler Nachrichten

Moderation: Stefan Endter, DJV Hamburg, und Jürgen Heilig, Evangelische Akademie der Nordkirche

 

Ort:

Instituto Cervantes
Chilehaus Eingang B
Fischertwiete 1
20095 Hamburg

 

Eintritt frei

Anmeldung erbeten an

greenspamfilter@djv-hamburgspamfilter.de oder hamburgspamfilter@akademie.nordkirchespamfilter.de

Zurück