AK Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

PR und Öffentlichkeitsarbeit sind für viele Journalistinnen und Journalisten längst zum unverzichtbaren Zuverdienst, oft sogar zur ausschließlichen Erwerbsquelle geworden. Umgekehrt stützen sich die Medien heute stärker denn je auf Informationen, die ihnen Wirtschaft und Politik gezielt anbieten.

Auf diese veränderten Realitäten reagierte der DJV-Landesverband 1997 mit der Gründung des Arbeitskreises für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - in der Kommunikation liebevoll zu APÖ verkürzt.

Der APÖ lädt zu Veranstaltungen ein, die durch Kooperation mit Institutionen oder Unternehmen zustande kommen. So besuchten wir beispielsweise das Universum Science Centers in Bremen oder das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin hier in Hamburg, um uns von Experten führen zu lassen. Wir versuchen aber auch, von führenden Medienpersönlichkeiten zu lernen. Die Abende mit dpa-Chefredakteur Dr. Wilm Herlyn oder Manfred Bissinger, dem Erfinder der inzwischen leider eingestellten "Die Woche", sind noch in frischer Erinnerung. Bei manchen Terminen treten wir gemeinsam mit der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) als Veranstalter auf, zu denen ein freundschaftlich-kollegiales Verhältnis besteht.

Der APÖ lebt von den Ideen, Erfahrungen und Kontakten der Kolleginnen und Kollegen. Seien Sie dabei!

Kontakt Dr. Katharina Jeorgakopulos